Sidebar Window


Topics



Links





« | Home | »

Bericht match-patch.de

Von JayKay | Dezember 13, 2011

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Durschschnitt: 5,00 von 5)
Loading...Loading...

Singles mit Familiensinn

www.match-patch.de ist ein Dating-Portal für Singles mit Kind oder Kinderwunsch sowie alle, die sich Familienleben vorstellen können.
Ich habe mir match-patch eine Weile angeschaut und werde euch verraten, was euch hier erwartet. Familientaugliche Männer haben hier äußerst gute Chancen, da die Singlefrauen ähnlich wie bei ElitePartner (siehe mein anderer Artikel) bei match-patch mit 60% in der Überzahl zu den Männern (40%) sind. Bei den meisten Singlebörsen ist das Verhältnis ja genau anders rum.
Das Seitendesign im Comicstil finde ich ansprechend und die Registrierung ist unkompliziert. Hat man sein Profil und Fotos eingestellt, kann es auch schon losgehen. Wer erst gucken will, kann das Ausfüllen des Profils auf später verschieben. Aber hier empfehle ich – wie immer – sich die Zeit zu nehmen, das Profil auszufüllen und die eigenen Chancen enorm zu verbessern.

Wie finde ich bei match-patch einen geeigneten Partner?

Die meisten Singles bei match-patch akzeptieren Kinder beim Partner, haben eigene Kinder oder wünschen sich welche. Per Schnellsuche kann man nach Alter, Größe, Land, Bundesland und Profilen mit Fotos suchen. Mit der erweiterten Suche kann man zusätzlich nach Kindern (mit im Haushalt lebend oder nicht), Kinderwunsch, Sternzeichen und Entfernung um die PLZ filtern sowie Raucher ausschließen. Hat man ein interessantes Profil gefunden, kann man dieses als Favorit kennzeichnen oder mit Hilfe der Pseudonym-Suche wiederfinden.

Kontaktmöglichkeiten

Bei der Auswahl an überraschend vielen attraktiven Singlemamis war ich schnell dabei, Grüße via Schmetterling zu versenden. Unterhaltsam ist auch das Verschicken und Beantworten von Fragebögen, durch die man schon ein bisschen mehr über den anderen erfahren kann. Hat man Schmetterlinge oder Fragebögen ausgetauscht, ist es sinnvoll, den Kontakt mit persönlichen Nachrichten zu vertiefen. Auf Wunsch wird man per E-Mail über neue Profil-Besuche, Schmetterlinge, Fragebögen und Nachrichten informiert. Diese Einstellungen sind natürlich Geschmacksache – wer täglich auf der Seite sich einloggt, brauch sie wohl nicht – wer nur ein paar Mal die Woche Zeit hat, sollte sie aber einschalten – denn schnelles Antworten ist immer ein Plus bei der Partnersuche.

Vorteile bei match-patch

Für das Lesen und Versenden von Nachrichten muss man zwar eine Premium-Mitgliedschaft abschließen, doch sind die Preise im Vergleich zu den großen Anbietern moderat (ab € 9,90 pro Monat) und alle anderen Funktionen sind dafür kostenlos. Lobenswert ist, dass Premium-Mitgliedschaften nicht gekündigt werden müssen, sondern nach Ablauf in kostenlose Basis-Mitgliedschaften umgewandelt werden! Schön finde ich außerdem, dass man sein Profil jederzeit eigenständig löschen kann – ohne ein Fax, Brief oder sonstiges schicken zu müssen – hier könnten sich die ‚Großen‘ in Sachen Kundenfreundlichkeit mehrere Scheiben abschneiden.
Des Weiteren kann man sein Profil auch auf unsichtbar schalten, falls man im Urlaub ist oder jemanden kennengelernt hat, aber sich noch nicht so sicher ist mit der Abmeldung. 😉

Ratgeber

An die Partnersuche angeschlossen ist ein Ratgeber, in dem regelmäßig lesenswerte Artikel zu den Themen Dating, Familie, Beziehung und Singleleben erscheinen – und nein *g* den habe ich nicht geschrieben 😉

Fazit

match-patch.de find ich persönlich als ein Gewinn für die Single-Szene. Es gibt weder versteckte Preise noch Abo-Fallen, die An- und Abmeldung ist unkompliziert. Singlemuttis und Papas sowie Partnersuchende mit Kinder- oder Familienwunsch sind hier gut aufgehoben. Wer nur einen Flirt und schnelle Abenteuer sucht, sollte sich eher andere Seiten suchen – der Fokus liegt hier deutlich im Bereich Beziehung.

Topics: Dating-Plattformen | Keine Kommentare »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Durschschnitt: 5,00 von 5)
Loading...Loading...

Kommentare